Seelachs im Ofen: Rezeptvorschläge

5 Apr

Ernährungsberatern zufolge sollen wir wenigstens einmal pro Woche Meeresfisch essen. Dieser Fisch liefert dem Körper Omega-3-Fettsäuren, die gut für die Arterien sind. Außerdem enthält Meeresfisch natürliches Jod, welches die Schilddrüse braucht.

Rezepte Seelachs, es muss nicht immer frischer Fisch sein

Leider ist der Deutsche Verbraucher weit davon entfernt, die empfohlene Menge an Seefisch zu konsumieren. Das liegt auch an der Unsicherheit vieler Binneneuropäer bei der Zubereitung. Verwenden Sie Seelachs oder Alaska-Seelachs ruhig tiefgefroren, denn frischer bekommen Sie diesen Fisch nicht auf den Tisch. Dieser Fisch wird in der Regel von riesigen Trawlern gefangen, wo er bereits auf hoher See bei minus 32 Grad Celsius schockgefrostet wird. Wenn Sie nun Ihren Seelachs zubereiten wollen, lassen Sie Ihn bis kurz vorher in der Tiefkühltruhe. Von dort aus wird der Fisch tiefgefroren weiterverarbeitet. Rezepte Seelachs schmecken sowohl gedünstet und gebraten wie auch gekocht oder gebacken. Eine gute Beilage ist Gemüse und Reis. Aber er schmeckt auch mit Bandnudeln oder leckerem Kartoffelsalat.

Seelachs zubereiten im Backofen

Eines der leckersten Rezepte Seelachs ist „überbackener Seelachs mit Spinat“. Sie brauchen dafür 500 Gramm tiefgekühlter Spinat, eine Zwiebel und eine Knoblauchzehe. 400 Gramm tiefgekühlte Seelachsfilets und etwas Zitronensaft sowie 150 ml Sahne und 200 Gramm Gouda. Weitere Zutaten sind Butter, Salz, Pfeffer, Muskat. Als Erstes sollten Sie den Seelachs zubereiten. Dazu beträufeln Sie die tiefgefrorenen Filets mit dem Zitronensaft und salzen sie ausreichend. Für den Spinat Zwiebel und Knoblauch schälen, hacken und in Butter dünsten. Spinat hinzugeben und bei mittlerer Hitze auftauen. Anschließend mit Salz, Pfeffer und ein wenig Muskat abschmecken. Jetzt werden Eier, Käse und Sahne miteinander verquirlt und mit Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt. Fetten Sie eine Auflaufform mit Butter aus und geben Sie die Spinatmischung hinein. Die Fischfilets werden auf den Spinat gelegt und die Eier-Käse-Masse über alles verteilt. Das Ganze kommt nun für 30 Minuten in den, auf 200 Grad vorgeheizten Backofen.

Seelachs zubereiten und gesund essen

Seelachs ist ein gesundes und wertvolles Nahrungsmittel. Alle Rezepte Seelachs bieten Ihnen die Möglichkeit gute Proteine und wenig Fett zu sich zu nehmen. 100 Gramm Seelachs besitzt einen Brennwert von 88,0 kcal / 368,0 kJ. Davon sind 18,0 Gramm Proteine und 1 Gramm Fett. Seelachs hat keine Kohlehydrate. Rezepte Seelachs gibt es unzählige und für eilige, die sich die Zeit Seelachs zubereiten nicht immer nehmen können, tun es auch mal die Fertiggerichte aus der Tiefkühltruhe.

Foto: Alex Staroseltsev – FotoliaSimilar Posts: